Galvanik

Der Naturwissenschaftler Luigi Galvani gilt als Wegbereiter der Elektrochemie. Während seinen Anatomiestudien im 18. Jahrhundert entdeckte der Mediziner die Gewinnung von Gleichstrom aus elektrochemischen Elementen.

Auf dieser Basis entwickelte sich das Prinzip der Abscheidung dünner metallischer Schichten.

Der Name Galvanis ist heute u. a. durch die Begriffe Galvanismus (Lehre vom galvanischen Strom) und Galvanisieren (durch Elektrolyse mit Metall überziehen) bekannt.

Manufakturen im 19. Jahrhundert nutzten das Galvanisieren zur Vergoldung und Versilberung von Schmuck und Kunstgegenständen. Bis zum heutigen Tag ist aus dieser handwerklichen Tradition eine hochmoderne Technologie hervorgegangen, mit deren Hilfe Korrosion geschützte, verschleißfeste und dekorative Oberflächen hergestellt werden.

Galvanisierte Metalle finden wir heute in allen Lebensbereichen an Gebrauchsgegenständen unseres Alltags. Die ROC-Galvanik mit Sitz in Domazlice / Tschechien produziert auf höchstem Niveau galvanische Oberflächen für verschiedenste Anwendungsbereiche und erfüllt alle gängigen Umweltschutzvorschriften.

Unsere Galvanik-Bäder werden kontinuierlich in eigenem Labor durch kompetente Chemiker mit einem Atomabsorptionsspektrometermeter (AAS) untersucht, um eine gleich bleibende Qualität der Galvanik für unsere Kunden garantieren zu können.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!